Gottesdienst feiern in Württemberg

Gottesdienst wird in der württembergischen Landeskirche auf ganz unterschiedliche Weise gefeiert. Das gottesdienstliche Spektrum hat sich aufgefächert. Die einen feiern am Sonntagvormittag in der Kirche. Die andern feiern zu anderen Zeitpunkten und an anderen Orten. Die Formen sind vielfältig.

Gottesdienst in Zeiten von Corona

Liebe Schwestern und Brüder!

Besondere Zeiten fordern besondere Schritte. Aufgrund der aktuellen Corona-Ansteckungsgefahr finden viele Gottesdienste in anderer Form statt: zuhause, am Bildschirm, übers Telefon, über Instagram... Viele Menschen haben sich dazu bereits Gedanken gemacht. Einige Hinweise, Informationen und Ideen habe ich hier für Sie zusammengestellt.

Seit dem 10. Mai 2020 ist es unter bestimmten Bedingungen wieder möglich, sich zu Gottesdiensten zu versammeln. Hier finden Sie die aktuellen Hinweise vom 02. Juli 2020 und vom 24. Juli 2020 der Evang. Landeskirche in Württemberg:

Hier finden Sie das für den Gottesdienst relevante Rundschreiben (Fortschreibung) samt Anlagen (Einstweilige Gottesdienstordnung Predigtgottesdienst und Infektionschutzkonzept). Unter bestimmten Bedingungen ist seit 04.07.2020 das Singen wieder möglich. Informationen hierzu finden Sie im Infektionschutzkonzept Kirchenmusik vom 02. Juli 2020.

Wiedereinführung Abendmahlsfeiern nach Corona

Abendmahlsliturgie Corona

Seit 26. Juli 2020 ist es unter bestimmten Bedingungen wieder möglich, in der Kirche gemeinsam das Abendmahl zu feiern.

Bleiben Sie behütet und gesund!

Evelina Volkmann, Leiterin der Fachstelle Gottesdienst der Evang. Landeskirche in Württemberg

 

Aktuelle Hinweise der Evang. Landeskirche in Württemberg zum Umgang mit dem Coronavirus.

Geistliche Texte Texte der Evang. Landeskirche in Württemberg aus Anlass der Coronagefahr.

Tägliches Abendgebet um 19.30 h mit Kerze am Fenster und Betglocke.

Ideen zur Gestaltung Ihres Gemeindelebens während der coronabedingten Einschränkungen.

Evangelische Liturgie von Reinhard Brandhorst: Entwürfe für Haus-Gottesdienste bzw. Haus-Gebete.

Kirchejetzt.de - die Seite des Zentrums für evangelische Predigtkultur und Gottesdienst in Wittenberg, die Ideen aus dem Bereich der gesamten EKD einstellt.

Andernorts - ein geistlicher Spaziergang durch Öhringen: Entwickeln Sie Ähnliches für Ihre Kirchengemeinde!

Gottesdienstinstitut der Nordkirche

Michaeliskloster Hildesheim

Zentrum Verkündigung in Frankfurt/M.

Gottesdienste im digitalen Raum

Aktuelle Auslegung der täglichen Herrnhuter Losung durch die Evangelische Brüder-Unität: Eine Mail schicken an bethlehem@ebu.de und formlos die tägliche Losungsmail erbitten. (Dies gab es auch schon vor Corona.)

Perikopenrevision

Die Landessynode zur Perikopenordnung:

Die württembergische Landessynode hat am 6. Juli 2019 die Einführung der neuen Perikopenordnung beschlossen:

Perikopengesetz

Bericht des theologischen Ausschusses

Bericht des Rechtsausschusses 

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Die Fachstelle Gottesdienst vermittelt den Kirchenbezirken auf Anfrage Referent*innen, die die Pfarrerschaft in die neue Perikopenordnung einführen (Pfarrerdienstbesprechung oder KTA).

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Übersichten / Material zur neuen Perikopenordnung:

Veränderte Wochensprüche OGTL - eine Übersicht, die sowohl OLP und OGTL als auch Luther 1984 und Luther 2017 vergleicht.

Perikopenreihe II 2019/2020

Liturgischer Kalender 2019/2020 Excel-Tabelle

Liturgischer Kalender für 2019/2020 für Outlook

Perikopenregister - Die Bibelstellen in der alten und in der neuen Perikopenordnung (erstellt von Vanessa Bührmann, ZfGP Wittenberg)

Neues Liederheft "Wo wir dich loben, wachsen neue Lieder PLUS" Rundschreiben vom 25. Juli 2018.
In diesem neuen Liederheft sind auch die neuen vorgeschlagenen Wochenpsalmen enthalten, die nicht im EG abgedruckt sind.

Neue Wochenlieder mit württembergischen Liedangaben

Kurzeinführungen in die Lieder von "Wo wir dich loben, wachsen neue Lieder PLUS" (mit den neuen Wochenliedern) von Prof. Bernhard Leube, Amt für Kirchenmusik, Stuttgart 

Artikelvorlage zur Einführung der neuen Perikopenordnung für Ihren Gemeindebrief oder die Homepage Ihrer Kirchengemeinde

Aufsatz von Martin Evang, "Neue Tage in der OGTL" zu Maria Magdalena (22.07.), Enthauptung Johannes' des Täufers (29.8.), Martin von Tours (11.11.), Nikolaus von Myra (6.12.), Tag des Gedenkens an die Opfer des NS (27.1.), Tag des Gedenkens an die Novemberpogrome (9.11.).

 

Die neuen Perikopen der EKD

Im November 2017 hat die Synode der EKD eine revidierte Ordnung gottesdienstlicher Texte und Lieder (OGTL) beschlossen. Sie gilt seit dem ersten Advent 2018. Die im Amtsblatt der
VELKD veröffentlichte OGTL finden Sie hier:
http://www.velkd.de/publikationen/amtsblatt.php?publikation=473&kategorie=23

Welcher Feiertag ist am kommenden Sonntag? Wie lautet der Wochenspruch und welcher Predigttext erwartet mich? Wann ist der nächste hohe Festtag? Auf diese und andere Fragen gibt der Liturgische Kalender der ELKB und der VELKD Auskunft: https://www.kirchenjahr-evangelisch.de/#2019-67-0 (auch als App für Smartphones verfügbar)

Hier finden Sie die Online-Version des Gottesdienstbuchs der EKD mit den blauen Seiten zum Klangraum.

Die Liste der neuen Wochenlieder können Sie hier downloaden. 

Hier finden Sie den Textband und die Übersichten über die Neuordnung gottesdienstlicher Texte und Lieder.

 

Agenden Württemberg

Verschiedene württembergische Agenden liegen digital vor:

Taufagende

Unter https://agenden-wuerttemberg.de können sich württembergische Pfarrer:innen passwortgeschützt registrieren lassen. Dadurch eröffnet sich ein Zugang zu den Texten der württembergischen Taufagende, die digital bearbeitet und zur weiteren Verwendung heruntergeladen werden können.

Trauagende

Einführungsagende

 

 

 

Gottesdienste für Zielgruppen

Hier finden Sie Informationen zu Gottesdiensten für bestimmte Zielgruppen wie Gottesdienste für Frauen, Männer, Handwerker, Kleinkinder, Kinder, Schüler, Jugendliche, Familien.
Weitere Informationen zu besonderen Gottesdiensten finden Sie unter Material zum Gottesdienst.

Lebensweltorientierte Gottesdienste

  • add Ludwigsburger Nachteulengottesdienst
  • add Abendgottesdienstreihe "Nachtschicht"

    Die Nachtschicht in Stuttgart-Obertürkheim

    Interview statt Predigt, Musik aller Stile vom Feinsten - aber mit Gesang, Gebet und Segen. Diese Nachtschicht ist anders. Es ist ein Gottesdienst der besonderen Art! Seit 17 Jahren lädt der Obertürkheimer Gemeindepfarrer Ralf Vogel zu diesem außergewöhnlichen Gottesdienst-Format ein.

    Den Menschen keine Predigten halten, sondern sie ins Gespräch bringen, ist sein Ziel. Damit hat Ralf Vogel den richtigen Nerv getroffen. Immer mehr Besucher begeistert sein Konzept. Nun gibt es ein lebendig gestaltetes, reich bebildertes Buch dazu. Die eindrucksvollen Gespräche mit prominenten Gästen wie Gerald Hüther oder Eckhard von Hirschhausen und vielen mehr und die zahlreichen Aktions-Fotos darin spiegeln etwas vom Anspruch dieses innovativen Gottesdienstformates. Ernstes und Besinnliches mit heiter Ermutigendem zu verbinden gelingt grandios.

    "Ein so besonderes und bislang einzigartiges Projekt wie die Nachtschicht zu einem nachempfindbaren Erlebnis zu machen" ist in diesem Buch wirklich gelungen. Es verführt dazu, den nächsten Nachtschichtgottesdienst zu besuchen um zu erleben, was die Münchner Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler treffend so beschreibt: "Die starke biblisch-weltoffene Regie ist genussvoll zu spüren. Gottesdienst, klug und lebendig, fundiert und ästhetisch attraktiv zeitgenössisch und traditionsbewußt".

    Ralf Vogel, NACHTSCHICHT - Inspirierende Momente aus Gesprächen über Gott und die Welt Verlag und Buchhandlung der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart, 2016 184 Seiten mit vielen Fotos aus den Nachtschichtgottesdiensten, Broschur, EUR 14,95 ISBN 978-3-945369-30-2

    Sven Plöger zur Nachtschicht von Ralf Vogel: "Am 10. Juni 2016 durfte ich Gast in der "Nachtschicht" sein - und seit dem Tag bin ich Gottesdienst-Fan. Weil ich nun weiß, wie man einen modernen Gottesdienst machen kann, der allen Generationen etwas bietet. Hinter der "Nachtschicht" steckt ein Spitzenkonzept, das Glauben, Freude, Musik, Humor und die Beschäftigung mit sehr ernsten Themen in einer Stunde so zusammenführt, dass man das Erlebnis für lange Zeit nicht vergisst. Drum ein Tipp für alle, die aus der Kirche austreten wollen: Erst eine "Nachtschicht" besuchen und dann entscheiden..."

    Die Stuttgarter Zeitung berichtet am 21. Januar 2017 über die Nachtschicht.

Ökumenische Kampagne "Gebetsläuten im Alltag"

Die Evangelische Landeskirche in Württemberg hat sich der ökumenischen Kampagne "Gebetsläuten im Alltag" angeschlossen. Ziel dieser Initiative ist es, die Praxis des Glockenläutens und das notwendige Verständnis dafür zu vertiefen oder neu zu wecken.

Zur Verteilung an die Kirchengemeinden wurden vier verschiedene Materialien entwickelt:

  • Leitfaden: "Hörst du nicht die Glocken?"
  • Gebetsheft: "Hörst du nicht die Glocken?"
  • Merkblatt für Mesner/innen
  • Plakat "Hörst du nicht die Glocken?"

 

Weitere Informationen:

www.gebetslaeuten.de

www.glocken-online.de