Studientag am 25.06.2019
„Zwei halbe Moves“ - Gruß- und Zeugenworte, die zu Herzen gehen

Man nennt sie die „moderne Form der Christenverfolgung“, dennoch gelten sie als unverzichtbar: kleine geistliche Reden aus offiziellem Anlass, meist im Anschluss oder als Teil eines Gottesdienstes.
Die dramaturgische Homiletik bietet mit ihrer Aufteilung in Moves and Structures Möglichkeiten, geistliche Inhalte unterhaltsam zu vermitteln und im Reigen der säkularen Reden inhaltlich pointiert mit kirchlichem Profil zu punkten. Das Zeugenwort als Spezialfall des Grußworts wird in seinen liturgischen Kontext eingeordnet und dadurch prägnanter ausgestaltet.
Praktische Übungen vermitteln Sicherheit bei der Umsetzung praktischer Tipps.

Leitung: Studienleiterin Dr. Evelina Volkmann, Fachstelle Gottesdienst
Referentin: Pfarrerin Gerlinde Feinde, Böblingen
Ort: Ort: Haus Birkach Grüninger Str. 25 70599 Stuttgart
Zeit: Dienstag, 25.06.2019, 13.30 bis 17.30 Uhr
Kosten: Der Oberkirchenrat trägt die Kosten für Pfarrerinnen und Pfarrer im aktiven Dienst der Landeskirche. Ein Antrag auf Reisekosten kann gestellt werden.
Anmeldung: Für Pfarrerinnen und Pfarrer im aktiven Dienst der Landeskirche: online über den digitalen Dienstweg bis spätestens 25. Mai 2019.