So kann Gottesdienstberatung vor Ort aussehen

  • add Pfarrerfortbildung (KTA)

    Die Fachstelle Gottesdienst vermittelt Kirchenbezirken Gottesdienstberaterinnen oder -berater, die bei Pfarrerfortbildungen (KTA, Pfarrkonvent,...) gottesdienstliche Themen gestalten. Eine Auswahl an Themen ist hier zusammengestellt:

     

    Gottesdienst allgemein

    • „Fremdchillen“ – Konfis erleben Gottesdienst

    • Wie erfassen und gestalten wir unsere „Gottesdienstlandschaft“? Eine Gemeinde oder ein Distrikt erarbeitet miteinander ein Gottesdienstkonzept, unterstützt von Überlegungen zu Format oder Milieu…

    • Gottesdienste stimmig und mehrstimmig „komponieren“ – Vom Umgang mit dem Gottesdienstbuch, Gottesdiensten in 3G und Wirkfeldern

    • Was ist Gottesdienst für mich existentiell? Geheimnis, Gewissheit, Gemeinschaft, nur Arbeit?

    • Über den Gottesdienst ins Gespräch kommen. Gemeinde sprachfähig machen.

    Gottesdienst und Kirchenmusik

    • Die neuen Wochenlieder – wie kann man sie einführen, begleiten und erlebbar machen?

    • „Das will ich nicht singen!“ Zugänge eröffnen zu geistlichen Liedern aus fünf Jahrhunderten

    • „Herausforderung Passionszeit“ – Zugänge entdecken mit alten und neuen Liedern

    • „Zwischen Kanzel und Orgel“: Konzertgottesdienste und Liturgische Performances (in Zusammenarbeit mit Kirchenmusiker_innen): Ideen für Ungewohntes

    • Gemeindelieder – Nach welchen Kriterien werden sie ausgewählt? Wie kann ein Gemeinderepertoire gebildet werden?

    • „Singet dem Herrn ein neues Lied“. (Musikalische) Ideen fürs Psalmgebet im Gottesdienst

    • Gemeinsame Tagung von Pfarrer*innen und Kantor*innen: Wie wir miteinander Gottesdienst feiern wollen!

     

    Formen/Formate

    • Lobpreis ist nur etwas für Charismatiker? „Lobpreis“ in Gemeinde und Gottesdienst

    • Filmgottesdienste und andere Formate kollegial vorstellen und Inputs dazu

    • Gottesdienst mal anders: Von neuen Gottesdienstformaten

    • Einfach feiern! Gottesdienst mit kleiner Gemeinde

    • Gottesdienst mit besonderem Profil (Thomasmesse, Familienkirche…) – auch mit Fokus auf Thema Milieu oder Thema PfarrPlan

    • Geschichten erzählen im Gottesdienst – auch für Erwachsene

    • (Wann) Braucht ein Gottesdienst Moderation und wie geht das?

    • Was erwarten wir von einer Andacht? Und was tun wir?

     

    Sakraments- und Kasualgottesdienste / „neue Kasualien“

    • „Wedding-Workshop“: Eine Kasualie im Wandel (in Zusammenarbeit mit Kirchenmusiker_innen)

    • „Update“ Trauung

    • „Im Falle eines Falles – ich mache alles?“ Vom Umgang mit Gestaltungswünschen bei Kasualien

    • „Wenn Gott ins Spiel kommt“ – Kirche bei Gelegenheit und neue Kasualien

    • Neue Kasualien – Eine Kreativwerkstatt

     

    Predigt

    • Predigtcoaching?! Wie geht das? Einführung in die Cura homiletica aus Wittenberg

    • Tipps und Kniffe: Eine Predigt lebendig vortragen

    • Kreativ und lebensnah: Verkündigung in offenen Gottesdiensten (Anspiel, Interview, inszenierte Lesungen, Vorträge,…)

    • heute predigen: Impulse und Workshops für eine lebendige Sprache im Gottesdienst

     

    (strukturelle) Veränderungen bzw. Herausforderungen

    • „… und hätte der Liebe nicht“: Lutherbibel 2017 und Perikopenrevision

    • Was bleibt – was geht – was kommt? Perikopenrevision erklärt

    • Gottesdienst morgen: Gottesdienst lebt in der Spannung zwischen Gleichförmigkeit und Wandel : Impulse und workshops

    • Bleibt unser Gottesdienst? Gottesdienst und PfarrPlan

     

    Körper, Wirkung, Haltung

    • Atem und Stimme: Einüben, was der Gemeinde und der eigenen Stimme dient

    • Sprechen im Gottesdienst ist mehr als Stimme: Auftrittscoaching

    • Wirkung im Gottesdienst: Ein kollegialer Blick auf Worte und Haltungen im Gottesdienst: Was habe ich mir angewöhnt? Was wirkt wie? Was will ich davon beibehalten? Was lassen?

     

    Weitere Themen

    • Kann man den „Gottesdienst vermessen“? Gibt es Kriterien für Liturgie und Predigt?

    • „Ob eine Pfarrerin oder ein Prädikant den Gottesdienst leitet, ergibt grundsätzlich keinen Unterschied.“ Vom Miteinander im einen Amt der Verkündigung

    • Leicht ist echt schwer! Leichte Sprache im Gottesdienst

     

     

  • add Arbeit an liturgischen Fragen

    Wir besprechen mit Ihnen Ihre Fragen zum Gottesdienst, beispielsweise im Rahmen eines Kirchengemeinderatstages.

  • add Praktisches Training

    Wir üben mit Ihnen die Gestaltung von Lesungen, freies Sprechen, Abendmahlsausteilung, liturgische Gesten, Haltungen und Bewegungen im Raum.

  • add Hospitation und Feedback

    Wir besuchen Ihren Gottesdienst oder eine Amtshandlung und geben Ihnen wertschätzende und kompetente Rückmeldung.

  • add Praxishilfe

    Wir stellen Ihnen Erfahrungen zur Verfügung und entwickeln mit Ihnen neue Ideen und Konzepte, beispielsweise für neue Kasualien, neue Gottesdienstformen, multireligiöse Feiern, kleine Andachten oder eine besondere Aktion.

  • add Moderation

    Wir moderieren regionale Prozesse, beispielsweise zur Abstimmung eines gemeinsamen Gottesdienstkonzepts.

  • add Spirituelle und geistliche Anleitung

    Wir stärken mit Ihnen das geistliche Fundament Ihrer Gottesdienstvorbereitung und leiten Sie an zum Beten (zum Beispiel Fürbitten halten), zur Tauferinnerung und zum persönlichen Segnen.

  • add Kirchraumberatung

    Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Gottesdienstformen auf die Möglichkeiten Ihres Gottesdienstraumes abzustimmen, aber auch die Raumgestaltung mit den gottesdienstlichen Bedürfnissen/Erfordernissen in Einklang zu bringen.

  • add Fachberatung

    Wir halten Impulsreferate zu gottesdienstlichen Themen.